Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung

Cookies benutzen - Weiterhin nicht die volle Funktionalität nutzen
Hospizbewegung-Hilden :: Mitarbeiter
Koordinatorin

Ulrike Herwald
Seit Oktober 2010 bin ich als Koordinatorin in der Hospizbewegung Hilden tätig. In meinem Studium der Sozialen Arbeit habe ich die Schwerpunkte in den Bereichen Krankheit, Trauer und Spiritualität gesetzt und auch zum Thema "Hospizarbeit in Einrichtungen der Altenpflege" gearbeitet.
In den 14 Jahren meiner Familienzeit war ich ehrenamtlich im stationären Bereich des Franziskus-Hospizes in Hochdahl tätig und es ist ein enger Bezug zur Hospizarbeit gewachsen.
Seit April 2009 bin ich Mitglied im Vorstand des Landesverbandes HPV NRW e.V. (Hospiz- und PalliativVerband).

Barbara Müllenborn2. Koordinatorin
Mein Name ist Barbara Müllenborn, ich bin verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Söhnen und möchte mich Ihnen als neue Koordinatorin in der Hospizbewegung Hilden e.V. vorstellen.
Seit über dreißig Jahren habe ich meinen Beruf als Krankenschwester mit Herz und Leidenschaft ausgeübt, in den letzten zehn Jahren in der ambulanten Chemotherapie des Klinikums Solingen.
Mit dem Leitbild der Hospizbewegung kam ich zum ersten Mal im Rahmen meiner Weiterbildung zur Palliative Care Fachkraft in Berührung. Und dieser Hospizgedanke hat mich im wahrsten Sinne des Wortes tief berührt, denn in der hospizlichen Arbeit stehen der sterbende Mensch und seine Angehörigen im Zentrum. Es ist daher eine verantwortungsvolle und erfüllende Aufgabe, diese Menschen so zu begleiten, dass sie sich emotional geborgen, verstanden und auch angenommen fühlen. Im Mai 2017 habe ich meine Ausbildung zur Trauerbegleiterin abgeschlossen.
Seit Juli 2017 bin ich nun bei der Hospizbewegung mit einem Stellenumfang von 25 Stunden pro Woche fest angestellt. Ich bin sehr froh darüber, diesen Schritt des beruflichen Neuanfangs gewagt zu haben und fühle mich im Kreise der vielen ehrlich motivierten und engagierten Menschen äußerst wohl. Denn nur so kann eine fruchtbare Arbeit gelingen.