Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung

Cookies benutzen
Hospizbewegung-Hilden :: Nachrichten
Hospiz-Nachrichten Nr. 14 (2011)

Neue Räumlichkeiten der Hospizbewegung Hilden e.V.

In den letzten Jahren hat die Zahl der Besuche, Beratungen und Betreuungen der Hospizbewegung Hilden e.V. erheblich zugenommen. Um allen Aufgaben gerecht zu werden, wurde im vergangenen Jahr bereits zusätzliches Personal eingestellt.

Das Büro im Bürgerhaus an der Mittelstraße reichte räumlich längst nicht mehr, um Beratungen und Besprechungen in Ruhe abzuhalten. Seit längerer Zeit haben wir uns daher auf die Suche nach neuen Räumen gemacht, um auch für die Mitarbeiterinnen vernünftige Arbeitsplätze zu schaffen. Nach langem Suchen sind wir nun endlich fündig geworden.

Seit vielen Jahren im Bürgerhaus an der Mittelstraße konnten wir jetzt in neue Räume einziehen: Im Souterrain des Wohn- und Pflegezentrums der Stadt Hilden (WPZ) an der Hummelsterstraße 1 haben wir Räumlichkeiten gefunden, die unseren Vorstellungen entsprechen. Neben drei Büros stehen uns ein großer Seminarraum, eine kleine Teeküche und zwei WCs zur Verfügung.


Vor dem Umzug gab es viel zu entscheiden: Welche Farben kommen an die Wände, welche Möbel brauchen wir, wie soll der Seminarraum bestückt sein? Was wird an Geschirr, Besteck, Gläser etc. gebraucht, welche Deko wollen wir? Was ist mit Telefon, Post, Internet? Wie schaffen wir den Umzug, usw. usw.

                                      
                                      Empfang

Ein kleiner Arbeitskreis hat sich seit Anfang des Jahres mit diesen Fragen beschäftigt und gemeinsam für alles eine Lösung gefunden. Auf der Mitgliederversammlung am 10. März konnten wir stolz berichten, dass wir voraussichtlich ab Mai die neuen Räume beziehen können.

Die Renovierung und die Möblierung waren aber viel schneller als gedacht abgeschlossen und mit Hilfe von Ehrenamtlern wurde bereits Anfang April mit dem Umzug begonnen.


So konnte bald darauf die Arbeit in den neuen Räumen auf- genommen werden.

Nach einem Umzug fallen natürlich noch Kleinigkeiten auf, die nicht bedacht wurden, aber diese können schnellstens behoben werden.



                                   Wartebereich

Am 18. Juni von 11 bis 14 Uhr bietet die Hospizbewegung Hilden e.V. allen Interessierten die Möglichkeit, bei einem „Tag der offenen Tür“ die neuen Räume zu besichtigen.

Zum Schluss ein herzliches Dankeschön vom Vorstand und den Mitarbeiterinnen der Hospizbewegung an alle, die tatkräftig mitgeholfen haben, die neuen Räume zu renovieren, einzurichten und zu gestalten.



All dies wäre ohne die Unterstützung der Ehren-amtlichen nicht möglich gewesen. Wir danken ihnen für ihre Mithilfe beim Umzug sowie für die Übernahme der Büro-zeiten im alten Büro im Bürgerhaus, um die Besucher an die neue Adresse zu verweisen.


                                                                                       Seminarraum

Manfred Schünemann


Inhalt
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10