Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung

Cookies benutzen
Hospizbewegung-Hilden :: Nachrichten
Hospiz-Nachrichten Nr. 9 (2008)

Grußwort zu den Hospiz-Nachrichten Nr. 9


Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der Hospizbewegung Hilden e.V.

Die Zeit, die man Sterben nennt, gehört zum Leben.
Obwohl die Themen Sterben, Tod und Trauer in Teilen der Gesellschaft wieder stärker Eingang gefunden haben und inzwischen offener darüber gesprochen wird, besteht hier insgesamt noch ein großes Tabu.
Ambulante Hospizdienste wie unsere Hospizbewegung in Hilden begleiten unheilbar erkrankte und sterbende Menschen sowie deren Nahestehende in den letzten Monaten oder Wochen des Lebens.
Begleitungen durch unsere Ehrenamtlichen finden überwiegend zu Hause, manchmal auch in vollstationären Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus statt. Das Angebot ist kostenlos.
Die Menschen, die sich für eine Mitarbeit im Hospizdienst entscheiden, übernehmen diese Aufgabe ehrenamtlich. Sie kommen aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen. Jährlich wird ein Grundseminar durchgeführt, das der erste Baustein einer umfassenden Qualifikation zum Begleiter/Begleiterin ist.
Aus diesem Grunde suchen wir dringend Unterstützung von Menschen, die sich ehrenamtlich dieser Aufgabe widmen möchten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Melden Sie sich einfach einmal im Hospizbüro.
Unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie allen Mitgliedern und Spendern möchte ich auf diesem Wege ganz besonders „Dank“ sagen.

Ihre
Anneliese Becker (Vorsitzende)
Inhalt
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Termine für Ehrenamtliche
Öffentliche Termine