Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung

Cookies benutzen - Weiterhin nicht die volle Funktionalität nutzen
Hospizbewegung-Hilden :: Startseite

Aktuelles

 

 

Stellenangebot

 

Die Hospizbewegung Hilden e.V. unterstützt als ambulanter Hospizdienst den Wunsch vieler Menschen, die verbleibende Zeit ihres Lebens möglichst schmerzfrei und in vertrauter Umgebung zu verbringen. Wir treten für die gesellschaftliche und persönliche Enttabuisierung von Leiden und Tod ein. Wir tragen den Hospizgedanken in die Öffentlichkeit und stellen die Würde und Selbstbestimmtheit des schwerkranken Menschen in den Mittelpunkt.

Unser Verein hat derzeit mehr als 450 Mitglieder; die hospizliche Begleitung erbringen rund 40 ehrenamtlich Mitarbeitende. Der gemeinnützige Verein ist weltanschaulich neutral.

 

Baldmöglichst suchen wir eine/n

 

KOORDINATOR/IN (w/m/d) für 25 Wochenstunden

entsprechend der Rahmenvereinbarungen zu §39 a SGB V

 

mit dem Schwerpunkt Kontaktpflege zu den Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäusern.

 

Wir wünschen uns

  • einen Mitarbeiter/ eine Mitarbeiterin mit kommunikativer Kompetenz und Freude am Umgang mit Menschen
  • Identifikation mit unseren Zielen, Engagement und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

 

Sie haben

  • eine abgeschlossene Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflege oder ein abgeschlossenes Studium im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialwesen
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Tätigkeitsbereich
  • eine Fortbildung in Palliative Care (abgeschlossene Kurse „Koordination“ und „Führungs-kompetenz“ nach §39 a SGB V wären von Vorteil)
  • zeitgemäße EDV-Kenntnisse und sichere Anwendung, insbesondere MS-Word und MS-Excel
  • eine Fahrerlaubnis Klasse B

 

Ihre Aufgaben:

  • Koordination der Begleitungen von schwerkranken und sterbenden Menschen und ihrer Angehörigen
  • Gewinnung, Qualifizierung und Begleitung von ehrenamtlich Mitarbeitenden

 

Wir bieten Ihnen

  • eigenverantwortliche Tätigkeit in einem vielseitigen Aufgabengebiet
  • Supervision und Fortbildung
  • eine leistungsgerechte Vergütung

 

Wenn Sie sich für die Mitarbeit im Team der Hospizbewegung Hilden e.V. unter der Leitung einer Sozialpädagogin interessieren, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen an den Vorsitzenden des Vorstandes, Herrn Rainer Pennekamp, Hospizbewegung Hilden e.V., Hummelsterstraße 1, 40724 Hilden oder per Email an rainer.pennekamp@gmx.de.

 

 

Neues Grundseminar der Hospizbewegung Hilden e.V.
“Leben – Krankheit – Sterben – Tod und Trauer“

 

 

Ab dem 09. Januar 2020 bieten wir, die Hospizbewegung Hilden e.V., ein neues Seminar zum Thema „Leben – Krankheit – Sterben – Tod und Trauer“ in einer kleinen Gruppe von max. 10 Personen an. Wir möchten Ihnen in diesem Kurs die Möglichkeit und den Raum bieten, sich offen den Themen Sterben und Tod zu nähern und auch persönliche Erfahrungen im Umgang mit Krankheit und Verlust und der damit verbundenen Trauer zu reflektieren.

 

Wir werden Ihnen die Hospizidee vorstellen und Sie über unsere Hospizarbeit informieren, die hauptsächlich in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und deren Angehörigen besteht.

 

Sie haben auch die Möglichkeit, sich in einem weiteren Aufbauseminar als Hospizbegleiterin und Hospizbegleiter ausbilden zu lassen, um schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen in dieser schweren Lebenssituation zu unterstützen und ihnen Zeit zu schenken.

 

Das Seminar ist für alle interessierten Menschen offen. Frau Leufgens-Semrau (Dipl. Sozialpädagogin/ Familientherapeutin) und Frau Herwald (Koordinatorin der Hospizbewegung Hilden) begleiten Sie durch die
10 Einheiten des Seminars, die nach einem Einführungswochenende jeweils donnerstags von 19:00-21:15 Uhr

in unseren Räumen im Souterrain der Hummelsterstraße 1 stattfinden. Die Teilnehmergebühr beträgt 50.- Euro.

 

Haben Sie Zeit, haben Sie Interesse an unserem Angebot? Dann melden Sie sich telefonisch bei uns unter der Nummer 02103- 97 85 58 0 (Bürozeiten Mo-Fr 10-12 Uhr), damit wir eventuelle Fragen zum Seminar beantworten können und einen Gesprächstermin mit Ihnen vereinbaren, so dass Sie sich dann auch anmelden können.

 

"Bechern für den guten Zweck"

auf dem Weihnachtsmarkt in Hilden

 

Die Aktion des "Herzlauf Hilden e.V" findet auf dem Weihnachtsmarkt großen Anklang...

 

 
 
   
   

 

 

 

Lesung im KREUER Trauerhaus

 

Christine Westermann stellte ihr Buch "Manchmal ist es federleicht" vor - über das Abschiednehmen. Über eine Stunde nahm sie ihre Zuhörer mit in Erzählungen aus ihrem Leben, die mal sehr ernst mal heiter das Lebensende und andere Abschiede thematisierten.

 

Wir danken Frau Anne-Katrin Hoppe dafür, dass sie die Einnahmen der Veranstaltung noch großzügig aufgestock hat und der Hospizbewegung Hilden zur Verfügung stellt. Die Spende von 1.500 Euro können wir unter anderem für die weitere Stärkung der Trauerbegleitung und die Unterstützung von Angehörigen einsetzen!

 

 

Neue Termine:

TrauerWerkstatt

der Hospizbewegung Hilden 2019/2020

 

 

16.11.2019 Perlen der Trauer

AWO Hilden
Schulstraße 35, 1. Etage

07.12.2019 Märchen Hospizbewegung Hilden,
Hummelsterstraße 1
11.01.2020 Gestalten mit Ton  - Info folgt -
08.02.2020 Be-wege-nde Worte  - Info folgt -
07.03.2020 Trauerbuch  - Info folgt -

 

Bitte melden Sie sich im Hospizbüro

(02103-97 85 580)

sofern Sie Interesse haben!

 

 


"Trauernde in Bewegung"

Die Hospizbewegung Hilden e.V. hat seit 2010 ein Angebot für Frauen und Männer, die einen geliebten Menschen durch den Tod verloren haben.

Für viele Trauernde ist der Sonntag der schwierigste Tag in der Woche, der oft kaum eine Möglichkeit bietet, mit anderen Menschen zu reden oder etwas zu unternehmen. Daher finden die Treffen einmal im Monat an einem Sonntag in der Zeit von 14 – 17 Uhr statt. Hier kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer miteinander ins Gespräch und machen gemeinsame kleine Wanderungen und Ausflüge.

Wir laden Interessierte herzlich ein.

 

Trauer ist eine sehr intensive und schmerzvolle gefühlsmäßige Belastung, die als Reaktion auf den Verlust eines liebgewordenen Menschen erlebt wird. Die Bedürfnisse, der Trauer einen Ausdruck zu geben, sind sehr unterschiedlich. In Gesprächen, im Weinen, im künstlerischen Gestalten findet Trauer Platz. Trauer kann man aber auch körperlich bewegt begegnen – in einer Gruppe, die sich auf den Weg macht. Dabei soll auch Zeit sein zum Durchatmen, zum Schweigen und zum Genießen der Natur.

Wenn Sie diesen Weg mitgehen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Hospizbewegung Hilden
 Ulrike Herwald oder Barbara Müllenborn
(Koordinatorinnen)
Hummelsterstraße 1
40724 Hilden
Tel. 02103 / 97 85 58 – 0


 
Aufgrund der regelmäßigen Nachfrage zu

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

bietet die Hospizbewegung Hilden Informationen zu diesem Thema in einer Kleingruppen-Beratung mit bis zu sechs Personen an.

Diese finden in unregelmäßigen Abständen in den Räumen der Hospizbewegung in der Hummelsterstraße 1 statt. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte im Hospizbüro
(Tel. 02103 / 97 85 58-0)

Das war ein Spaß für den guten Zweck...

...und der Erlös von 3253 Euro

ist überragend!

 

Eingeladen hatte der Verein "Haus Hildener Künstler" ...

 

 

und der Versteigerungssaal wurde voll!

 

 

Außerdem finden Sie mehrere ausführliche Berichte

zum Jubiläum auf dieser Homepage im Bereich "Presse"

 

 

Ein eindrucksvoller Abend!

 

 

Der Schauspieler Thomas Borggrefe beeindruckte und berührte das Publikum am 21. März in der AREA 51 in Hilden mit einem Ein-Mann-Theaterstück zum Thema Demenz.

Er verkörperte einen an Demenz erkrankten Dirigenten auf einfühlsame Weise und brachte im Gespräch nach der Vorführung in zahlreichen Beispielen seine Erfahrungen als Seelsorger in einem Haus für demenzerkrankte Menschen ein.

 

 

 

 

 

 

Büchertisch in der Stadtbücherei Hilden

Parallel zu den drei Jubiläumveranstaltungen

 

haben wir Sie über die Hospizarbeit in Hilden informiert und auf interessante Bücher zum Thema Hilfebedürftigkeit in Krankheit oder Alter hingewiesen, die in der Bücherei auch ausgeliehen werden können.

 

 
 
 
 
 
Am Donnerstag, 7. März 2019, fand die jährliche Mitgliederversammlung
der Hospizbewegung Hilden e.V. statt.
Turnusgemäß wurde der Vorstand neu gewählt
 
(v.l.n.r. G. Scheib, U. Knoop, F. Brückner-Schwinger, R. Pennekamp, R. Gottschalk)
 
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung informierte Herr Carsten Domat über das Thema Datenschutz in der Hospizarbeit


 

 

 

 

20 Jahre Hospizbewegung Hilden e.V.

 

eine gelungene Geburtstagsfeier am 19. März 2019

im Atrium der St. Jacobus Kirchengemeinde !

 

Als Gast sprach Dr. Hennig Scherf

"Das letzte Tabu"

Über das Sterben reden und den Abschied leben lernen

 

 

Herzlauf Hilden spendet 1.000 Euro
für die Hospizbewegung Hilden


 
Bei der Spendenübergabe am 28.12.2017 bedankten sich
Günter Scheib (stellv. Vorsitzender) und Ulrike Herwald (Koordinatorin) herzlich für die großzügige Spende,
mit der die Herzläufer als engagierte Menschen unsere ambulante Hospizarbeit unterstützen!
Einweihung des Sternenkinder Gräberfeldes
auf dem Südfriedhof in Hilden




Am Mittwoch, 16.05.2018, fand mit einer sehr berührenden Feier die Einweihung des neuen Gräberfeldes für "Sternenkinder", d.h. für früh- und totgeborene Kinder, statt.

Gern geben wir den Hinweis auf eine Veranstaltung weiter:

Initiative informiert zum Thema Sternenkinder

Zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Sternenkinder laden die katholische St.-Jacobus-Gemeinde und "Evangelisches Hilden" ein für
Mittwoch, 6. Juni, um 16 Uhr
in das evangelische Gemeindezentrum an der Reformationskirche, Markt 8.

Dabei soll über die Rechte der Eltern von Sternenkindern, über zukünftige Möglichkeiten der Bestattungen und über mögliche Fragen gesprochen werden.

Anmeldungen unter pastoralbuero@kath-hilden.de



 
 
Eindrücke von der Ehrenamtsbörse
"Markt der Möglichkeiten"

am Samstag, 23. Juni, auf der Mittelstraße in Hilden...

 
 
Außerdem können Sie über diesen Link einen aktuellen Artikel über die Hospizbewegung Hilden lesen:




Zuwendung aus dem PS-Sparen
für die Hospizbewegung Hilden e.V.

 
Bei der Vergabe der Zuwendungen aus dem PS-Sparen der Sparkasse HRV wurde in diesem Jahr auch die Hospizbewegung Hilden  mit einem großzügigen Betrag bedacht. Der Antrag zur Neuanschaffung von Computern für das Hospizbüro wurde angenommen und in voller Summe unterstützt.
Wir freuen uns sehr über diese Zuwendung und danken allen PS-Sparern, die das möglich machen!

 
Neuer Vorsitzender der Hospizbewegung Hilden e.V.
Die Mitgliederversammlung wählte am 15. März 2018 Herrn Rainer Pennekamp als neuen Vorsitzenden.

Rainer Gottschalk, Ute Knoop, Rainer Pennekamp, Günter Scheib

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung sprach Frau Caroline Brüning, Psychiaterin und Qualifizierte Palliativärztin (QPA), die als Psychoonkologin in der „Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung“ (SAPV) im Kreis Mettmann tätig ist, lebhaft und sehr einfühlsam über ihre Arbeit. Das große Interesse der Zuhörer und die Hochachtung für diese Arbeit drückt sich in zahlreichen Nachfragen und sehr herzlichem Applaus aus – und auch in den zahlreichen Gesprächen, die beim anschließenden Glas Sekt oder Wasser noch geführt wurden.


Ehrenamtliche Begleitung
Sterben ist Leben - Leben bis zum Tod

Wir begleiten Schwerstkranke und Sterbende auf ihrem letzten Weg.

Sterbebegleitung heißt aber nicht nur „am Bett zu sitzen und die Hand des Sterbenden zu halten“. Es bedeutet auch, ein Gespräch zu führen oder eine Stunde Freiraum für die Angehörigen zu bieten - wir haben immer die gesamte Familie im Blick.

Wir bemühen uns, den Bedürfnissen der Schwerstkranken als auch der Nahestehenden gerecht zu werden.